Ein Sommer in Griechenland

TV Reihe

Synopsis

Rieke Nigbur ist Busfahrerin bei „Nigbur Reisen“ und kommt mit einer Busladung deutscher Touristen im wunderschönen Athen an. Doch die Freude über die Traumreise hält nicht lange: Riekes Reisebus ist verschwunden, geklaut, über Nacht, einfach so. 300 000 Euro kostet so ein Bus, das Ende des Unternehmens, wenn die Versicherung nicht zahlt. Rieke braucht eine Diebstahlanzeige, den Parkschein vom bewachten Parkplatz und eine amtlich beglaubigte Aussage des Wächters, sonst gibt’s kein Geld. Doch Rieke hat den Bus gar nicht auf einem bewachten Parkplatz abgestellt. Sie trifft auf den Taxifahrer Yannis, der einen Ausweg weiß, denn in Griechenland lässt sich gegen Geld auch ein Parkplatz kurzfristig bauen. Es klappt tatsächlich und Rieke und Yannis kommen sich näher. Doch dann ist Yannis plötzlich verschwunden, mit Riekes Geld. Muss sie sich eingestehen, dass sie einem Betrüger verfallen ist?

Credits

Sender: ZDF
Produzentin: Ariane Krampe
Redaktion: Rita Nasser
Regie: Jorgo Papavassiliou
Kamera: Vladimir Subotic
Autor: Thomas Kirdorf
Herstellungsleitung: Till Derenbach, Dieter Hub (ZDF)
Produktionsleitung: Peter Faber, Dimitris Birbilis 
Szenenbild: Lisa Tsouloupas
Kostüm: Martina Teepe
Maske: Jessica Haupt, Evi Zafiropoulou
Casting: Lydia Georgana (Griechenland)
Musik: Karim S. Elias
Cutter: Ronny Mattas

Mit: Aglaia Szyszkowitz, Alexis Georgoulis, Florentine Lahme, Jürgen Tarrach, Maria Kremmer, Xenia Kalogeropoulou, Kostas Sommer u.v.a.